This post is also available in: Englisch

Arbeiten, ohne dass es sich wie Arbeit anfühlt

Unsere Mission: Virtuelle Zusammenarbeit so einfach wie möglich gestalten.

10 Jahre Conceptboard

Seit 2010 vereinfacht Conceptboard die Zusammenarbeit für Teams in der ganzen Welt. Egal, ob es ein Designer ist, der Conceptboard nutzt um ein Mood-Board mit Kunden zu teilen oder ein globales Unternehmen, das über Conceptboard remote Workshops mit hunderten Teilnehmern durchführt: Wir sind stolz, ein Teil davon zu sein! Im Zentrum von allem was wir tun stehen unsere Kunden. Wir machen es dir leicht, Ideen zu entwickeln und zu teilen, Projekte zu planen und mit deinem Team zusammenzuarbeiten. Unabhängig davon, wo in der Welt du dich gerade befindest.

Wusstest du schon?

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Talenten, die Teil unseres internationalen Teams werden möchten.

Unsere Geschichte

Die Gründer von Conceptboard, Daniel Bohn und Christian Schröder, lernten sich 2007 in einem Software-Projekt bei einem gemeinsamen Kunden kennen. Schnell stellten sie fest, dass es im Projekt an digitalen Werkzeugen zur visuellen Zusammenarbeit fehlte, um die unterschiedlichen Anforderungen richtig abzubilden. Trotz intensiver Suche bot der Markt jedoch keine adäquaten Lösungen.

Die beiden taten sich zusammen, kündigten ihre Jobs und begannen selbst mit der Entwicklung einer Lösung. Wie jedes gute Start-Up beginnt folglich auch diese Geschichte in einer Garage.

Der Startschuss für Conceptboard fiel mit der Firmengründung im Jahr 2010. Das Projekt gewinnt schnell an Dynamik, stellt motivierte junge Talente ein und begeistert Investoren. 2017 übernimmt die Digital Republic Media Group GmbH große Anteile und unterstützt den Erfolg durch ihre Erfahrung im Bereich Marketing und Sales.

Überzeugt davon, dass Pioniergeist und Erfindungsreichtum nur Früchte tragen, wenn man sich seine Unabhängigkeit bewahrt, wird Conceptboard 2021 als Conceptboard Cloud Service GmbH neu gegründet.

Seit dem ist nicht nur unser Team stark gewachsen, sondern auch unsere Mission. Täglich stellen wir sicher, dass sich über zwei Millionen Nutzer aus mehr als 100 Ländern weltweit bei der Koordination ihrer Projekte und Aufgaben auf unsere Software verlassen können. Unser erklärtes Ziel ist es, virtuelle Zusammenarbeit so einfach wie möglich zu machen – für alle Menschen.

Starte jetzt mit der Zusammenarbeit auf Conceptboard.

Wusstest du schon?

Conceptboard wurde 2010 in Stuttgart gegründet. Die süddeutsche Stadt hat in der Vergangenheit schon einige deutsche Innovatoren hervorgebracht: Porsche, Mercedes Benz, Bosch oder auch Hugo Boss.

Unser Team

Um unser ambitioniertes Ziel zu erreichen muss man nicht nur unterschiedliche Gemüter und Kulturen verstehen, man muss unterschiedlich denken und sein – aus diesem Grund arbeiten bei Conceptboard Menschen aus den verschiedensten Fachrichtungen und aus über zwölf Ländern gemeinsam an der Verwirklichung unserer Vision.

Was uns verbindet ist der Zusammenhalt unter den Kollegen, der Spaß, den uns unsere Arbeit bringt und die Leidenschaft für Collaboration. So schaffen wir es, uns als etablierte Firma die Motivation und Atmosphäre eines Start-Ups zu erhalten.

Bis hierher war es eine unglaubliche Reise. Und das ist erst der Anfang. Wenn auch Du Teil der Conceptboard Story werden möchtest, schau dir unsere offenen Stellen an.

Wusstest du schon?

Unser erster Arbeitstitel war „Parklifetools“, inspiriert von dem Album „Parklife“ von Blur.

Unsere Gründer

Daniel Bohn

Gründer & Product lead

Daniel ist ein visueller Denker mit einer großen Leidenschaft für Technik. Neben seinem Feingefühl für Menschen besitzt er einen Master in Information Technology und ist Dipl. Ing. (BA) IT. Vor der Gründung von Conceptboard arbeitete er als Software-Entwickler und technischer Projektleiter für eine Vielzahl an Unternehmen. In seiner Freizeit verfällt er seiner Liebe zur Musik, erweitert seiner Sammlung exotischer Instrumente oder spielt in seiner kleinen Akustic-Punk Band Cajón.

Christian Schröder

Gründer & Technical lead

Christian ist ein Technik-Enthusiast aus Leidenschaft, der es liebt beim Entwurf seiner Lösungen nach Perfektion zu streben. Er besitzt einen Abschluss in Wirtschaftsinformatik und arbeitete vor der Gründung von Conceptboard als Software-Architekt und technischer Berater.

Menü